Aufbaukurs Höhenarbeiter(in)/Industriekletterer (nach FiSAT)

Seilzugangs- und Positionierungstechnik (SZP) Level 2

Die Ausbildung zum Höhenarbeiter – eine Zusatzqualifikation mit Zukunft!

Höhenarbeiter sind in der Lage, unter Verwendung von Seilzugangstechniken an schwer zugänglichen Arbeitsorten, ohne technische Hilfsmittel wie Kran, Hubsteiger oder Gerüst, beispielsweise Montagearbeiten, Reinigungsarbeiten oder Gutachtertätigkeiten auszuführen.

Die Ausbildung von Höhenarbeitern erfolgt nach den Ausbildungs- und Prüfungsrichtlinien des Fach- und Interessenverbandes für seilunterstützte Arbeitstechniken e.V. (FiSAT).

  • Ausbildungsinhalte
  • Zielgruppen
  • Voraussetzungen
  • Kursdauer
  • Abschluss

Ausbildungsinhalte

  • Rechtliche Grundlagen zur Anwendung von Seilzugangstechnik,
  • weitere benötigte Knoten,
  • einfache Flaschenzugsysteme,
  • fortgeschrittene Arbeitsverfahren (Seilverlängerungen, Zwischenverankerung, Seilumlenkungen, Kräftedreieck, horizontale Seilstrecken, Fortbewegung unterhalb von festen Strukturen/Traversen),
  • erweiterte Rettungstechniken (improvisierte Rettung nach oben, Rettung aus horizontalen Seilstrecken, aus der Traverse bzw. aus festen Strukturen)

Zielgruppen

Einzelpersonen und Firmen bzw. Institutionen, die Aus- und Weiterbildung im Bereich Höhenarbeit/Industrieklettern/Absturzsicherung benötigen, um an schwer erreichbare Arbeitspositionen ohne andere technische Lösungen, wie Hubsteiger; Gerüste o.ä.  zu gelangen.

Personen, die bereits über Vorkenntnisse als Höhenarbeiter(in) verfügen

Voraussetzungen

  • Mindestalter 18 Jahre,
  • Ersthelferkurs, nicht älter als 24 Monate (durchgeführt durch eine ermächtigte Stelle der DGUV),
  • Gültige arbeitsmedizinische Eignungsuntersuchung für Arbeiten mit Absturzgefahr (ehem. G 41)
  • Vorlage des FiSAT-Logbuches inkl. Eintrag persönlicher Daten, Foto, Aufkleber als Nachweis der aktuellen, gültigen Qualifikation,
  • Nachweis der erfolgreichen FiSAT-Prüfung SZP L1
  • Eigene Ausrüstung (außer Seile)

Für die Dauer des Kurses kann die benötigte Ausrüstung bei uns geliehen werden. Beim Kauf einer kompletten Ausrüstung in unserem Shop wird die Leihgebühr auf den Kaufpreis angerechnet.

Kursdauer

5 Tage inkl. theoretischer (schriftlicher) und praktischer Prüfung durch den FiSAT
(ggf. 6 Tage inkl. theoretischer (schriftlicher) und praktischer Prüfung durch den FiSAT)

An Trainingstagen i.d.R. täglich 9:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr, am Prüfungstag 9:00 Uhr bis zum Prüfungsende.

Abschluss

Höhenarbeiter SZP L2 mit FiSAT-Zertifikat und Lichtbildausweis

Ausbildungstermine

2021

Kurs SZP L1/L2/L3

Ausbildungsbasis
Hannover
Freie Plätze
1

Wiederholungsunterweisung SZP L1/L2/L3

Ausbildungsbasis
Hannover
Freie Plätze
1